Woche 1 – Im Nischen-Fieber – #NSC15

Ehe ich mich versah, war die erste Woche der NSC15 auch schon vorbei. Und ich muss zugeben, dass ich davon etwas überrumpelt wurde und jetzt schon mit meinem 2. Bericht zeitlich hinterher hänge. Das soll sich in der nächsten Woche aber hoffentlich wieder relativieren.

Mein Problem

In der vergangenen Woche hat mich das Nischen-Fieber voll erwischt. Ich war und bin mega motiviert und konnte deshalb fast nicht mehr aufhören, nach einer schönen Nische für meine erste Nischenseite zu suchen. Ich hatte in meinem ersten Report ja schon erzählt, dass ich bereits vor dem NSC-Start eine kleine Nischenliste hatte, die ich im Alltag immer mal wieder ergänze. Ich bin überzeugt davon, dass auf dieser Liste mindestens eine Nische steht, die sich lohnt und die mir Spaß machen würde. Ich hatte mir aber auch fest vorgenommen, für neue Nischen offen zu sein, die mir im Laufe der Woche auffallen. Das war vielleicht mein großer Fehler. Ich hätte einfach eine Nische nehmen und durchstarten sollen. Andererseits wäre ich so wahrscheinlich nicht zu der umfangreichen Nischensammlung gekommen, die ich nun besitze :)

Mein Problem in der letzten Woche war ganz klar, dass ich bei der Recherche und Analyse von meinen Nischen auf immer neue Themen gestoßen bin, die ein gutes Suchvolumen und geringe Konkurrenz aufwiesen. Ich habe mich bewusst auch für ein paar langweilig klingende Bereiche interessiert, da dort natürlich oft sehr wenig andere Mitbewerber unterwegs sind.

Meine Nische!

Nachdem ich mich vorgestern schon zu 99% auf eine Nische festgelegt hatte, kam heute Nacht noch ein Geistesblitz mit einer Nische, auf die ich mich JETZT festlege. Bonus: Ich konnte eine wirklich sehr schöne Exact Match de-Domain ergattern. Mein ursprünglicher Plan war eigentlich, mir ein sogenanntes “unsexy” Thema zu suchen und ich war bereits im Deko-Bereich fündig geworden. Meine neue Nische ist nun doch eher “angesagt” und in der Kategorie Technik zuhause. Ich bin gespannt, ob ich bei meiner ersten Nischenseiten-Challenge mit ein bisschen Konkurrenz zurecht komme. Aber Konkurrenten können ja auch anspornen.

Ein paar konkretere Infos: Laut Google Keyword-Planer liegt das monatliche Suchvolumen des exakten Keywords bei ca. 2.400, wobei die Zahl im Dez14 und Jan15 jeweils über 4.000 lag. Dadurch ergibt sich ein stark aufsteigender Trend. Der CPC ist mit 0,78€ auch nicht schlecht.

Zum Vergleich die Darstellung in Google Trends (Der Abfall am hinteren Ende ist wohl der jetzige Monat März):

Bildschirmfoto 2015-03-05 um 11.44.45

Meine Nische und die dazugehörige Seite werde ich höchstwahrscheinlich in der nächsten Woche nennen, wenn schon etwas zu sehen ist.

Ergebnisse?

Eigentlich kann ich außer dem Thema und ein paar anderen Nischen-Ideen noch nichts vorweisen. Ich muss Gas geben!

Nächste Woche

Für die nächste Woche (die ja bereits läuft) habe ich mir fest vorgenommen, mich nun auf DIE eine Nische zu beschränken und zu konzentrieren. Auch wenn mir weitere Ideen kommen werden (davon bin ich fest überzeugt), werde ich diese hinten anstellen.

Folgendes ist geplant:

  • Domain-Konfigurationen vornehmen (Nameserver eintragen, etc.)
  • Dann den Content für die Startseite erstellen und die generelle Informationsstruktur festlegen. Ich möchte gleich eine Seite online haben, so dass Google keine leere Seite zu Gesicht bekommt.
  • Erst dann werde ich WordPress aufsetzen. So kann ich beim Aufsetzen gleich die erste Content-Seite mit anlegen.
  • Social Media Profile anlegen und erste Backlings schaffen.
  • Weitere Inhalte schaffen.

Das sind im Hinblick auf meine unproduktive letzte Woche sehr sportliche Ziele und ich bin gespannt, was am Ende dabei heraus kommt. Erschwert wird alles noch dadurch, dass ich ab der nächsten Woche für 2 Wochen beruflich in den USA bin und noch nicht einschätzen kann, wie viel Zeit ich dort in die NSC stecken kann.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

NSC 2015 – Der Start

Es geht endlich los! Ich hoffe, meine späte Anmeldung zur Nischenseiten-Challenge damit kompensieren zu können, dass ich meine Nischen-Recherchen, die ich immer mal nebenbei durchgeführt habe, einsetzen kann.

Mein Vorgehen in der NSC15

Nach meiner Vorstellung möchte ich ein wenig erzählen, wie ich in den nächsten Wochen vorgehen will.

Wie oben bereits beschrieben, habe ich in den letzten Wochen, wenn mir eine Idee für eine Nische kam, oft gleich schon ein bisschen recherchiert, ob sich das Themenfeld lohnen könnte. So sind ein paar Sachen zusammen gekommen, die ich in dieser Woche genauer evaluieren möchte, so dass ich spätestens am Wochenende eine Wahl treffen kann, mit der ich zufrieden bin und bei der ich das Gefühl habe, 13 Woche durchhalten zu können. Außerdem muss natürlich noch eine Domain mit dem entsprechenden Keyword gefunden werden. Das Setup, ich werde auf WordPress mit ein paar Plugins setzen, sollte schnell erledigt sein.

Im besten Fall bin ich schon etwas früher fertig und kann mich gleich schon um Content kümmern. Das wird wohl auch langfristig für mich die größte Herausforderung werden. Ich kann noch gar nicht einschätzen, wie schnell ich damit voran komme und ob mir das Spaß macht. Da ich aber auch der Überzeugung bin, dass Content King ist, werde ich in den ersten Wochen meine Fokus auf die Inhaltserstellung legen.

Einen genauen Wochenplan werde ich nicht anlegen und von Woche zu Woche denken. So bleibe ich etwas agiler. Die anstehenden Aufgaben werde ich wöchentlich hier auf nischen-seo.de in meinen Statusberichten festlegen und kommunizieren.

Meine Nische – Ein Versuch mit Mikro-Nischen?

Meine aktuell favorisierten Nischen befassen sich mit den beiden Themen Backen und Schlafen. Welche der beiden es letztendlich werden wird oder ob ich doch noch mal umschwenke, kann ich noch nicht sagen. Ich spiele gerade mit dem Gedanken, ob es einen Versuch wert ist, noch kleiner zu denken und Nischenseiten aufzubauen, die sich nur mit einem kleinen Teil einer Nische beschäftigen, einer Mikro-Nische, und viele parallele Seiten einzusetzen, die dann in Summe einen interessanten Ertrag bringen. Das Ergebnis würde mich auf jeden Fall sehr interessieren.

Ausgaben – Klein starten, dann reinvestieren

Wie viele von euch auch, möchte ich versuchen, meine Kosten am Anfang erstmal gering zu halten. Deshalb setze ich auf kostenlose Tools wie den Google Keyword Planner, Google Trends, die Moz-Toolbar usw. Die einzigen Kosten werden bei mir für die Domain und eventuell 1-2 Bilder anfallen. Hosten werde ich meine Seite auf bereits bestehendem Webspace bei all-inkl.com, mit denen ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Als Investition in meine Nischenseiten-Zukunft habe ich mir noch das eBook von Peer für 27€ gegönnt.

Sollte ich wirklich nach ein paar Wochen erste Gewinne erzielen, würde ich diese gerne wieder in die Nischen-Seiten investieren, um den Content zu erweitern.

Meine Reports – 13 Wochen im Überblick

Hier findet ihr eine Übersicht meiner Wochenreports, die immer am Anfang der Woche erscheinen werden und einen Status, Rück- und Ausblick und eine Einnahmen- und Ausgaben-Übersicht enthalten. Ich werde hier immer auf die neuen Reports verlinken.

Falls ihr jetzt schon Anmerkungen, Tipps oder Fragen zu meiner Vorgehensweise oder Nischen-Wahl habt, freue ich mich über eure Kommentare.

Hallo NSC15 – Vorstellung

Hallo zusammen. Ganz kurzfristig habe ich mich jetzt doch dazu entschlossen, an der NSC15 teilzunehmen. Ich war erst ein wenig skeptisch, ob ich die Zeit dafür frei machen kann, die Lust, eine eigene Nischenseite aufzubauen, war dann aber doch zu groß. Deshalb werde ich jetzt einfach versuchen, so lange wie möglich am Ball zu bleiben.

Kurz zu mir: Ich heiße Niclas, bin gerade 30 geworden und  arbeite als Konzepter für digitale Anwendungen in einer Hamburger Werbeagentur. Durch mein Studium, meinen Job, meine Freelancer-Tätigkeiten und ein paar Sideprojects habe ich die letzten Jahre ziemlich viele Erfahrungen im Netzt sammeln können. Die NSC habe ich jetzt mehrmals als “Mitleser” verfolgt, konnte mich aber noch nie durchringen, selber teilzunehmen. Das soll sich jetzt ändern.

Ich freue mich ganz besonders auf einen spannenden Erfahrungsaustausch mit allen Teilnehmern und erhoffe mir, dass ich mir von dem ein oder anderen etwas abschauen kann. Letztendlich weiß ich aber noch gar nicht so richtig, was auf mich zukommt.

Wie ich vorgehen möchte, erfahrt ihr auf meiner Start- und Übersichtsseite zu Nischenseiten-Challenge 2015.

Los geht’s!